1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18

GMS Schwaikheim

Die GMS Schwaikheim (früher: Ludwig-Uhland-Schule Schwaikheim) ist seit dem Schuljahr 2013/14 Gemeinschaftsschule.

Was bedeutet das für die Schule, die Schüler und ihre Eltern?

Brücken - die braucht jedermann

Gemeinsames Brückenfest in der Gemeinschaftsschule

Es war schon das zweite Mal in diesem Schuljahr, dass sich die 1a und 1b aus der Ludwig-Uhland-Schule mit der 1d aus der Eichendorffschule trafen. Am vergangenen Freitag, 12. Mai 2017, feierten die Klassen der Gemeinschaftsschule Schwaikheim zusammen ihr Brückenfest.

Der Nachmittag wurde mit dem gemeinsamen Lied „Lieder, die wie Brücken sind“ eröffnet. Danach zeigten die Schülerinnen und Schüler ihren Eltern im Ausstellungsraum die selbstkonstruierten Balkenbrücken aus Papier. Einige von diesen waren schon während dem Unterricht einem Belastungstest unterzogen worden. Neben der Höhe und Länge war hier dann auch die maximal mögliche Belastung schriftlich festgehalten:  Manche der Brücken waren so stabil gebaut, dass sie Gewichte bis zu 2 Kilogramm tragen konnten!  An den Wänden hingen künstlerische Arbeiten der Erstklässler, die sich zuvor mit Paul Klees „Roter Brücke“ beschäftigt hatten. Eine rote Bogenbrücke auf blauem Grund, um die sich herum - in geometrische Flächen aufgelöst – Mauerwerkteile und Gebäude gruppieren. 

Unten im Hof führten Schülerinnen und Schüler der 1d die Funktionsweise einer Hängebrücke vor. Wie kann man einen, mit Gewichten beschwerten Eimer an nur einem Seil in die Höhe stemmen?

Ob nach vorgegebenem Bauplan, einer Bauteilliste oder ganz frei – das Bauen kleiner, bunter Brücken aus Steckwürfeln im Klassenzimmer der 1a sprach nicht nur die Kinder an.  Ältere Geschwister und auch mancher Vater probierten mit Hilfe eines Spiegels vorgegebene Brückenhälften achsensymmetrisch zu vervollständigen.
Im Klassenzimmer der 1b wurde das Bauprinzip der zerlegbaren Brücke von Leonardo da Vinci zunächst im Kleinen mit Holzmundspateln erfasst, um dann im Großen als Gemeinschaftswerk mit Holzbrettern nachgebaut zu werden. 
Austoben konnte sich jeder unten im Hof. Einer Hängebrücke gleich konnte man sich hier über zwei Slacklines hinweg hangeln. 

Zum Abschluss wurde noch einmal gemeinsam auf die Stationsschilder geblickt. Dort hatte bis dahin jeder Erstklässler mit einem Klebepunkt seinen Favoriten markieren können. Bei „Essen und Trinken“ klebten die wenigsten Klebepunkte. Völlig zu Unrecht, wie wir finden. Doch waren für die Kinder die Entdeckerfreude, die Geschicklichkeit und das schöpferische Tun einfach wichtiger.  


Unser herzliches Dankeschön gilt allen Eltern für das tolle Buffet, Herrn Rall für die Bereitstellung der Getränke, Herrn Kuqi und Herrn Schneider, unseren Hausmeistern für die Bereitstellung der Tische. Vielen herzlichen Dank den Familien Combé und Ebinger für die Slacklines, Herrn Gnananessan, dem Hausmeister der Gemeindehalle, und den Mitarbeitern des Bauhofes für die Bereitstellung der Turnmatten, den Betreuerinnen vom Hort, die uns einen Teil ihrer Räume überließen und natürlich den Reinigungskräften, die uns zuliebe später starteten. 

Es war ein gemeinsamer Brückenschlag dreier Schulklassen,  der die Hoffnung nährt, in der Schulgemeinschaft auch zukünftig weitere Projekte zu stemmen.

Terminkalender

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Kontakt

Gemeinschaftsschule Schwaikheim
Konrektor Michael Huy
Uhlandstr. 8
71409 Schwaikheim
Tel.: 07195/9538-0